Eine Sucht oder waren es wirklich so viele Vergewaltigungen?

Gehen Sie nicht unbekleidet aus das regt Männer an.


Gehen Sie nicht bekleidet aus irgendwelche Kleidungsstücke regen immer Männer an.


Gehen Sie abends nicht alleine aus das regt Männer an.


Gehen Sie niemals alleine aus irgendwelche Situationen regen immer Männer an.


Gehen Sie nicht mit einer Freundin aus einige Männer werden durch Mehrzahl angeregt.


Gehen Sie nicht mit einem Freund aus einige Freunde können auch vergewaltigen, oder Sie treffen einen Vergewaltiger, der erst Ihren Freund angreift und dann Sie.


Bleiben Sie nicht Zuhause Eindringlinge und Verwandte sind potentielle Täter.


Seien Sie niemals Kind einige Täter werden durch die ganz Kleinen gereizt.


Seien Sie niemals alt einige Vergewaltiger stürzen sich auf alte Frauen.


Verzichten Sie auf Nachbarn
die Vergewaltigen häufig Frauen.
Verzichten Sie auf Vater, Großvater, Onkel oder Bruder
das sind die Verwandten, die junge Frauen am häufigsten vergewaltigen.


Heiraten sie nicht Vergewaltigung in der Ehe ist legal.

 

 

 

 

 

SELBSTVERANTWORTUNG

Ich selbst bin verantwortlich
für das,
was ich Dir erlaube,
mit mir zu machen.

Hier dachte ich mir nur, das kann doch nicht angehen. In dem Moment, als ich das gelesen habe, da wollte ich einfach weg sein. Ich konnte doch mit meinen 8-9 Jahren nichts daran ändern. Ich bin doch nicht dafür verantwortlich, was dieses Schwein mit mir veranstaltet hat, oder?

Spätestens hier hab ich den Hass und die Wut gespürt.

Hass auf mich, warum ich nicht doch etwas getan habIch hätte allen und mir soviel ersparen können, aber hätte ich wirklich etwas tun können??Ich würde nachts schlafen können, hätte nicht immer wieder dies Alpträume!

Wenn ich es wenigstens versucht hätte, mich zu wehren, könnte ich dann nicht jetzt sagen, dass ICH DENNOCH NICHT SCHULD BIN?

Zu diesem möchte ich auch nichts mehr zufügen, es sagt so schon mehr

Ich schäme mich so sehr für dies was geschehen ist.

Doch es ist passiert,

ich hätte es verhindern können.

Ich hätte es nicht soweit kommen lassen dürfen.

Es ist meine schuld,

es war alles freiwillig,

wie alle´es sagen,

doch im ineeren ,

wollte ich es nicht habe ich geweint ,

geschriehen,

und geblutet.

Doch irgendwie musste ich mich ablenken von meinem Leben.

Dabei geriet ich immer mehr in die Hölle.

 

 

 

 

 

 

Halte mich! - Aber fass mich bloß nicht an...


Hab mich lieb! - Aber mach mir bloß kein Kompliment...


Sei bei mir! - Aber komm mir bloß nicht zu nah...


Geh weg! - Aber bloß nicht zu weit....


Lass mich nicht alleine! - Aber halte dich fern...


Ich hasse dich! - Aber bitte trenn dich nicht....


Ich vertraue dir! - Aber ich kontrolliere dich trotzdem.....


Hör dir meine Sorgen an! - Aber gib bloß keinen Kommentar

 ab....


Hilf mir! - Aber gib mir keine Ratschläge


Fülle die Leere in mir! - Aber lass mich in Ruhe....


Ich wünsche mir nichts mehr als eine tragbare Beziehung....


Ob das unter diesen Umständen jemals möglich sein wird???  

 

 

Als ich dieses Gedicht las, kam es mir so vor, als wenn ich es geschrieben hätte.