Anorektisches Gewicht : Gewichtsgrenzen zur Magersucht

Nach den Definitionen der WHO (Weltgesundheitsorganisation) gilt bei Mädchen und Jungen über 15 Jahre ein sog. Body-Mass-Index (BMI) unter 18 kg/m2 als Unterernährung.

Ab einem BMI unter 17,5 sprechen wir von einem anorektischem Gewicht.

In der Klinik schätzt man dann einen BMI unter 14 als kritisch ein, weil internistische Folgeprobleme bzw. längerfristige Komplikationen zu befürchten sind.

Ein BMI unter 12 wird als lebensgefährlich angesehen.

Ein BMI unter 10 wird in aller Regel als mit dem Leben nicht vereinbar eingeschätzt (allerdings gibt es leider sehr wohl Patientinnen, die sich selbst in dieser Extremsituation noch körperlich belasten!)